Selbstzweifel und Zweifel am eigenen Schaffen


Oft kommt es vor, dass ich mir meine Texte selbst durchlese und mir denke -> Okay…was hast du da denn bitte eingenommen? Wie kommst du auf so einen Schmarn?

Dann wiederum gibt es Augenblicke, in denen ich mir relativ sicher bin, dass es eigentlich nicht mal so schlecht ist, was ich auf den Monitor gezaubert habe. In jedem Fall versuche ich beim Korrigieren meines aktuellen Buches darauf zu achten, dass alles soweit passt, denn wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, wird am 29.01 mein Buch erscheinen. Darauf freue ich mich schon so unbeschreiblich.

In den nächsten Tagen ist es sogar schon möglich mein Buch als E-Book vorzubestellen für 3,99€, wenn man dies so möchte. Dies soll mir als Ansporn dazu dienen, die Deadline , welche ich mir gesetzt habe, einzuhalten.

Mal schauen, was die nächsten Tagen bringen, denn schon bald möchte ich die vorraussichtlich vorletzte Korrektur in den Händen halten.

Es grüßt euch Tobias Sans

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.